Ziel: Deutsche Meisterschaft

Stehend: Coach Jürgen Wöls, Moritz Wöls, David Geisberger, Paul Straube, Manuel Kapsegger
Knieend: Manuel Olliges, Fabian Schroeter, James Feuchtgruber
Es fehlen: Florian Bachmaier, Kilian Haugg, Magnus Maschke, Lukas Zusann

Das Ziel, das wir uns vorgenommen hatten, das Erreichen der südbayerischen Meisterschaft, hat das Team geschafft. Mit einem zweiten Platz bei der Oberbayerischen hinter dem TuS Holzkirchen und einem vierten Platz hinter dem TSV Grafing, dem ASV Dachau und dem TSV Mauerstetten wurde leider die Qualifikation zur Bayerischen knapp verpasst. Aber nachdem unser Team ein Jahr jünger als alle anderen Teams war (wir haben leider keinen Spieler des Jahrgangs 03) wollten wir uns mit diesen Spielen langfristig für die kommende Saison vorbereiten.

Als Vorbereitung für die Saison 18/19 spielten die Jungs schon zwei Turniere. An Ostern in Pordenone (Italien) überzeugte die Mannschaft mit einen grandiosen Sieg im Endspiel gegen ein Team aus Modena. Kilian Nennhuber wurde dabei nach einer überragenden Leistung im Endspiel zum MVP gewählt. Das zweite Turnier in Wien verlief ähnlich gut. Nach Siegen über Graz, Klagenfurt und zwei tschechische Teams verlor man das Endspiel gegen die Hot Volleys Wien denkbar knapp.

Das Team wird als Vorbereitung für die kommenden Meisterschaften noch Turniere in Dresden, Modena, Graz und Pordenone spielen. Kilian Nennhuber, Jakob Gilles, Julian Fröstl, Felix Schinko, Moritz Wöls, Fritz Vähning, Lukas Zusann, James Feuchtgruber, Paul Straube und Manuel Olliges, stehen alle im Kader. In wie weit sich die Neuen Magnus Maschke, David Geisberger, Florian Bachmaier und Kilian Haugg nah an das Team heranarbeiten können werden ihr Fleiß, ihr Talent und ihre Leistungsfortschritte zeigen.

Südbayerische Meisterschaft:

Oberbayerischer Meister:

Menü schließen