U 14 weiblich

Bis zu vier Mal in der Halle

So schlagkräftig wie nie zuvor präsentiert sich die weibliche U14-Jugend des TSV. Der Sichtung und dem Volleyball-Camp sei Dank haben sich weitere Spielerinnen der U14 angeschlossen und trainieren mittlerweile bis zu vier Mal in der Woche, um sich sportlich weiter zu entwickeln. Hatte man in der Vorbereitung noch gedacht, drei Mannschaften in der Chiemgaurunde – eine davon außer Konkurrenz – würden reichen, könnte man  mittlerweile fünf Teams ins Rennen schicken.
Die Mädchen sind enorm ehrgeizig und haben an den Spieltagen bereits aufblitzen lassen, was in diesem Jahr möglich ist. Die sportliche Entwicklung hatte sich aber schon in der vergangenen Saison gezeigt, als es die U13 schaffte, sich für die Bayerische Meisterschaft in Bamberg zu qualifizieren, wo sie mit einem zwölften Platz gut aus der Affäre gezogen haben.
Zur Vorbereitung auf weiterführende Meisterschaften sind Turnierteilnahmen geplant, eventuell auch die Ausrichtung eines eigenen Turniers mit hochklassigen Mannschaften. Und wer weiß, vielleicht klappt ja im März wieder ein Ausflug nach Dresden, der vor allem dem Mannschaftsgefüge gut tat und den Zusammenhalt stärkte.
Josef Enzinger

Südbayerische Meisterschaft U 13 w:

Kreismeisterschaft U14 weiblich: