Mühldorfer Volleyballjungs Bayerischer Meister U16

Schinko / Himsl verteidigen den bayerischen Meistertitel in Ihrer Altersklasse

Nachdem die komplette Jugendrunde in der Halle coronabedingt ausgefallen war, war das letzte Turnier im Jahr 2020 für die Jugendteams des TSV Mühldorf die bayerischen Beachvolleyballmeisterschaften. Und der Neustart begann für das Beachteam Felix Schinko / Maxi Himsl gleich mit der Neuauflage der bayerischen Meisterschaft in der Altersklasse U16.  

Als bayerischer Meister ihrer Altersklasse im letzten Jahr, gehörten Schinko / Himsl natürlich zum Favoritenkreis. Spannend war allerdings, wie sich die Jungs der anderen Vereine entwickeln konnten. Entsprechend konzentriert gingen sie in die Gruppenspiele, die sie gegen die Teams aus Dachau und Lohhof überzeugend gewinnen konnten.

Als klarer Gruppensieger dominierten sie anschließend im Viertelfinale auch ihre Gegner Huber/Weilnhammer vom TSV Lohhof mit 15:9 und 15:5.

Mit dieser überzeugenden Leistung gingen die beiden Mühldorfer Jungs selbstbewusst in das Halbfinale, in dem der härteste Brocken wartete. Bei dem Team Burmann / Wendt (TSV Unterhaching) warteten zwei groß gewachsene Bayernauswahlspieler auf die beiden Mühldorfer. Und das Spiel wurde erwartet umkämpft. Den ersten Satz konnten die Mühldorfer mit 16:14 gewinnen, im zweiten Satz lag man teilweise mit 6 Punkten im Rückstand und musste diesen mit 13:15 an das Grafinger Team abgeben. Im dritten Satz führten die Mühldorfer immer knapp und setzen sich mit 15:13 durch.

Wie letztes Jahr trafen die beiden im Finale auf die beiden „Neu-Mühldorfer“ Christian Meine und Henri Mestel (TV Bad Grönbach), die sich im zweiten Halbfinale gegen das junge Team Bein / Moor (TSV Grafing) durchgesetzt hatten.

Und wieder waren die Sätze umkämpft. Den ersten Satz gewannen die Mühldorfer Nachwuchsspieler noch 15:13 und hatten im 2 Satz schon 3 Matchbälle. Doch Meine / Mestel gaben sich nicht geschlagen und konnten ausgleichen. Somit musste wiederum der dritte Satz die Entscheidung bringen. Jetzt zeigte sich, dass die Beiden den Meistertitel unbedingt wollten. Souverän setzten sie die Gegner mit Aufschlägen unter Druck, konnten den letzten Satz des Turniers mit 15:8 gewinnen und verteidigten die Bayerische Meisterschaft in ihrer Altersklasse.