Markus Müller gewinnt das Finale am Pferd

Markus Müller gewinnt das Finale am Pferd

Elf lange Jahre hatte es gedauert, bis wieder eine Deutsche Hochschulmeisterschaft im Gerätturnen den Weg nach München gefunden hatte. Dabei peilten die Männer der Gastgeber ihre Titelverteidigung an.

Über 120 Teilnehmer aus 40 Hochschulen traten im Mannschafts- und Einzelwettkampf an. Für die Universität München startete der Mühldorfer Markus Müller bei der Deutschen Hochschulmeisterschaft. Im Mannschaftswettbewerb waren 17 Hochschulen angetreten und die WG München zeigte gleich zu Beginn eine geschlossene Mannschaftsleistung. Alle sieben Teammitglieder der WG München zeigten stabile Übungen an den sechs Turngeräten. Mit nur 0,10 Punkte Rückstand verpasste das Uniteam um Markus Müller den Meistertitel. Die WG München wurde Deutscher Hochschul-Vizemeister mit 223,650 Punkten hinter der Uni Köln und Stuttgart. Markus Müller konnte sich in der Einzelwertung am Pauschenpferd für das Gerätefinale qualifizieren. Am Samstag standen neben Markus Müller noch fünf weitere Turner im Gerätefinale. Mit der schwierigsten Übung und dem höchsten Ausgangswert von 5,1 Punkten schaffte Markus Müller am seinem Paradegerät sich den deutschen Hochschulmeistertitel zu holen und damit seinen Vorjahrestitel erfolgreich zu verteidigen.Mit 13,00 Punkten belegte Markus Müller den 1. Platz vor Lasse Gauch (WG Köln ) 12,45 Punkten und Christian Auer (WG Stuttgart) 12,05 Punkten.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen