Für die oberbayerischen Meisterschaften qualifiziert

Nach langen Jahren der Dominanz der Mühldorfer Teams im Chiemgau verloren bei den Volleyball-Kreismeisterschaften der U 12 das Finale gegen den TSV Bad Endorf.

Zunächst überzeugten Leander Mieth und Felix Größlinger, sowie Julian Nick bei Siegen gegen die Teams aus Winhöring und Eiselfing. Damit waren sie Gruppensieger und direkt für das Finale qualifiziert. Dort trafen sie im Finale auf den Sieger der anderen Gruppe den TSV Bad Endorf, die sich gegen die zweiten Mannschaften der Mühldorfer und Winhöringer ebenfalls mit jeweils 2:0 durchsetzen konnten.

Es entwickelte sich ein schönes Spiel mit guten Aktionen. Die Mühldorfer, die Felix Schroeter und Lorenz Moor krankheitsbedingt nicht dabei hatten, hielten zwar in jedem Satz ganz gut mit, konnten am jeweils zu Ende des Satzes den Druck der Endorfer nicht mehr standhalten und unterlagen letztendlich klar mit 0:2 (16:25,16:25). Trotzdem sind sie mit dieser Leistung für die oberbayerischen Meisterschaften der U12 qualifiziert, die in zwei Wochen in der Berufsschulsporthalle stattfinden.