Das Warten hat ein Ende

Ab Montag wieder Sport

Am heutigen Dienstag gab es im Rahmen einer Pressekonferenz der Bayerischen Staatsregierung positive Signale für eine Wiederaufnahme des Sports. Auch dabei setzt die Politik den Kurs der Umsicht und Vorsicht fort und sieht im weiteren Handlungskonzept einzelne aufeinander abgestimmte Schritte vor.

Für den Sport in Bayern bedeutet dies, dass ab dem kommenden Montag, 11. Mai, kontaktfreier Individualsport mit Abstand wieder zugelassen wird. Das Bayerische Staatsministerium des Innern, für Sport und Integration und das Bayerische Staatsministerium für Gesundheit und Pflege werden nun in Abstimmung mit dem organisierten Sport ein Konzept für weitere Lockerungen im Sport erarbeiten. Nach wie vor stehen hierbei der Gesundheitsschutz der Sportlerinnen und Sportler sowie die Stabilität des Gesundheitssystems an oberster Stelle.

Jörg Ammon: „Sehr gute Nachricht für unsere Sportlerinnen und Sportler“

BLSV-Präsident Jörg Ammon bewertet die Entscheidung der Bayerischen Staatsregierung als wichtigen Startschuss für die Wiederaufnahme des Sports: „Dies ist eine sehr gute Nachricht für unsere Sportgemeinschaft und ein wichtiger Beitrag für die gesundheitsfördernde Funktion des Sports in unserer Gesellschaft. Das Warten hat ein Ende, endlich können wir bald wieder unserer großen Leidenschaft nachgehen. Unsere Aufgabe, jetzt gemeinsam mit der Politik weitere Konzepte zu entwickeln, werden wir mit Hochdruck angehen. Wir appellieren an alle Sportlerinnen und Sportler, bei diesen ersten Lockerungen im Sinne des Gesundheitsschutzes ein Höchstmaß an Eigenverantwortung an den Tag zu legen.“ Handlungsempfehlungen und Leitfäden für die Wiederaufnahme des Sportbetriebs sowie aktuelle Fragen und Antworten (FAQs) bietet der BLSV auf seiner Website unter www.blsv.de/coronavirus an.

Quelle: blsv.de

DOSB-BLSV-Handlungsempfehlungen-zur-Wiederaufnahme-des-Sportbetriebs