Trainingszeiten:
Montag 20:00-22:00 Uhr – Turnhalle der Mittelschule
Mittwoch 20:00-22:00 – Turnhalle der Mittelschule
Freitag 20:00-22:00 Uhr – Turnhalle der Berufsschule

Ansprechpartner:
Michael Mayer (Trainer)
Tom Gailer (Teammanager) –

Mühldorf will nach den Sternen greifen

Bereichert das Spiel der Mühldorfer:
Neuzugang Florian Gschwendtner.

Seit drei Jahren ist der TSV Mühldorf in der Volleyball-Regionalliga. In allen drei Spielzeiten stand am Ende der vierte Tabellenplatz zu Buche. Zwar zählte man in jeder dieser drei Saisons zu den besseren Mannschaften der Liga, aber am Ende reichte es dann doch nicht ganz im Kampf um den Wiederaufstieg in die Dritte Liga. Vor allem die dünne Personaldecke verzieh in den vergangenen Jahren keine Verletzungen und Formschwächen, aber dies soll sich in dieser Saison ändern. Gleich vier Neuzugänge können im Mühldorfer Team begrüßt werden und versprechen neben einem deutlich breiteten Spielerkader auch einen spannenden Kampf um die Positionen in der „Starting Six“.

Die beiden Zugänge am Netz: Marvin Phieler
(links) und Charles Kahn.

Vom TV Planegg-Krailing stößt der 28-jährige Carl Philipp Kahn dazu und der Musiker will auf der Mittelblock-Position seine Akzente zu setzen. Fabian Liemer (27 Jahre) wechselt vom Bezirksligisten VSG Isar-Loisach ins Chiemgau und will sich möglichst schnell auch auf Regionalliga-Niveau etablieren. Ein weitere Neuzugang ist der 22-jährige Soldat Marvin Phieler, der vom SVN München nach Mühldorf kommt und von Abteilungsleiter Stefan Bartsch bei der Relegation der Herren 2 entdeckt wurde als er noch mit seiner Athletik auf der „falschen“ Seite des Netzes stand. Dazu dürfen wir auch noch Heimkehrer Florian Gschwendtner (25 Jahre) begrüßen.

Der Lehrer hat nach vier Jahren Exil beim SV Donaustauf wieder den Weg zurück in die Heimat gefunden hat. Aber natürlich ist nicht alles neu. Besonders freut man sich im Mühldorf Lager, dass man es zum ersten Mal seit mehreren Jahren geschafft hat, auf der Trainerposition für Konstanz zu sorgen. Der Ex-Nationalspieler und A-Trainer Michael Mayer bleibt weiter als Spielertrainer Kopf der Mannschaft und will die positive Entwicklung des Teams in den letzten Jahren fortführen. Unterstützung erhält er dabei von Stefan Bartsch, der einige Trainingseinheiten übernimmt, und Tom Gailer, der als Co-Trainer bei den Spielen zur Verfügung steht.
Weitere Konstanten im Team sind die beiden erfahrenen Zuspieler Lars Rommel und Bastian Hörster. Lars hat seine schwere Verletzung aus der vorletzten Saison überwunden und war schon im Vorjahr ein wichtiger Baustein. Papa Hörster wird zu Beginn wohl erst nur sporadisch zur Verfügung stehen, da der Nachwuchs hier an erster Stelle steht, aber wir hoffen ihn im Laufe der Saison immer öfter in der Halle zu begrüßen.

Feierte in diesem Jahr sein Debüt in der ersten
Herrenmannschaft: Kilian Nennhuber (links).

Die Mannschaft komplett machen die fünf Mühldorfer Eigengewächse, die langsam ins beste Volleyball-Alter kommen. Nico Philipeit nimmt trotz seiner Polizei-Ausbildung in Franken die Mühen auf sich und wird mit seiner Angriffswucht in der Mitte weiter für Furore sorgen. Alex und Tom Brandstetter übernahmen schon im Vorjahr nach ihrer Rückkehr aus Unterhaching immer mehr Verantwortung in der Mannschaft und wollen auch in diesem Jahr eine tragende Rolle spielen. Last but not least vervollständigen Hauke Ferch und Fabian Bartsch die Mannschaft und tragen dabei die Hauptlast in der Mühldorfer Annahme, die für eigentlich jedes Volleyball-Team der Welt die Basis für ein erfolgreiches Spiel darstellt.

Die Voraussetzungen mit einem vollen 12-Mann-Kader für eine erfolgreiche Saison sind damit auf jeden Fall schon einmal quantitativ gegeben. Aber auch die spielerischen Eindrücke aus der Vorbereitung zeigen, dass auch eine große Qualität in der Mannschaft steckt, die vielleicht in diesem Jahr für mehr als Platz vier in der Liga reichen könnte.

Unabhängig vom sportlichen Abschneiden am Ende will sich die Mannschaft schon jetzt einmal für die große Unterstützung bedanken. Sponsoren, Gönner, fleißige Helfer am Verkauf oder in der Halle als auch Zuschauer auf den Rängen – Ihr alle tragt dazu bei, dass die Spiele in der Regionalliga zu unterhaltsamen Veranstaltungen für die gesamte Familie werden!
Jetzt aber genug der Worte. Die Saison 18/19 kann los gehen…
Tom Gailer

Oben von links: Fabian Liemer, Alexander Brandstetter, Lars Rommel, Marvin Phieler, Nicolai Philipeit, Michi Mayer.
Unten von links: Tom Gailer, Florian Gschwendtner, Fabian Bartsch, Hauke Ferch, Thomas Brandstetter und Charles Kahn.
Es fehlen Basti Hörster, Jonas Zusann und Kilian Nennhuber.

Aktueller Tabellenstand:

 

Alle Spiele der Herren 1:

 



Download (PDF, 97KB)


Download (PDF, 97KB)